Märklin Elektrolokomotive BR 103.1

diese Elektrolokomotive von Märklin ist nach dem Vorbild der Baureihe 103.1 der Deutschen Bundesbahn entstanden. Das Original im Betriebszustand Ende der 1970er Jahre fuhr im Bahnbetriebswerk Hamburg-Eidelsttedt. Diese Ausführung hat eine verlängertem Führerhaus, Pufferverkleidung und Frontschürze mit der Betriebnummer 103 243-2 in pupurrot/beiger Farbgebung.

Die Ausführung der Märklin Elektrolokomotive ist mit einem mSD3 Digital Decoder mfx+ und unfangreichen Geräuschfunktionen ausgestattet. Hierbei werden die Digitalformate mfx, MM1, MM2 und DCC unterstützt. Desweiteren wurde in dieser Elektrolokomotive von Märklin, ein 5-poligen Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse zentral verbaut. Die Achsen werden in jedem Triebgestell über Kardan angetrieben und mit Haftreifen ausgestattet. Weitere Funktionen wie, Führerstandsbeleuchtung, Maschinenraumbeleuchtung ,Fahrrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal, zwei rote Schlusslichter, Spitzensignal an Lokseite und die filigrane Einholm Stromabnehmer sind digital separat schaltbar. Die Beleuchtung bestehen aus wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Sogar die Lokführer in beiden Führerständen sind digtal schalbar und mit Richtungswechsel auch im Analogbetrieb. Damit die Elektrolokomotive dem Original in nichts nachsteht wurden auf kleinigkeiten wie Angesetzte Scheibenwischer. Angesetzte Griffstangen und Dachleitungen aus Metall nicht verzichtet. Geschlossene Schürze, Bremsleitungen, Steckdosen, Schraubenkupplung und Trittstufen liegen als separat ansteckbare Teile bei. Länge über Puffer 23,2 cm.

Highlights

  • Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
  • Die lange 103 nach Vorbild maßstabsgerecht in 1:87.
  • Umfangreiche Licht- und Geräuschfunktionen.
  • Bewegliche Lokführerfigur in beiden Führerständen.
  • Lokführer mit Richtungswechsel auch im Analogbetrieb.
  • Neue, filigrane Einholm-Stromabnehmer.
  • Stromabnehmer digital schaltbar.
  • Führerstandbeleuchtung.
  • Maschinenraumbeleuchtung.



Quellenangaben:
www.maerklin.de




Das könnte Sie auch interesieren

Mit dem neuen Sortiment von Märklin my world möchte der Hersteller die Neu- und Wiedereinsteiger im Modellbahnbereich ansprechen. Sowohl Kinder ab 3  Jahren aber auch deren ganze Familie soll das generationsübergreifende Modellsystem ansprechen.Die Größe wurde so konstruiert, das kleine Kinderhände die Modelle leicht greifen können.



Sicherlich erinnern sich noch viele an die Züge mit den Motiven aus „Die Sendung mit der Maus“. Im Jahr 1996 feierte die kleine Maus Ihren 25. Geburtstag. Anlässlich des Jubiläums stattete die Deutsche Bahn die Ellok 110 487 und drei Schnellzugwagen mit Motivfolien, mit der Maus, Elefant und Ente, aus. Ein Gesellschaftswagen der Bauart